Mittwoch, 20. Januar 2016

5 Jahre.


Ist es jetzt wirklich schon 5 Jahre her, dass wir das letzte Mal miteinander gesprochen haben?
Es kommt mir kürzer vor, und gleichzeitig viel zu lang. Seit du nicht mehr da bist, vergeht die Zeit anders.
Der Schmerz vergeht nicht. Er ändert nur sein Gesicht. Schaut zurück und lächelt leise, nachdenklich, über all die Verzweiflung, die Angst, die Trauer. All das hat seine Spuren hinterlassen.
Wenn wir uns irgendwann wiedersehen, wirst du sie bemerken. Und drüber lachen.
Und wenn du mich fragst, wie es mir ergangen ist, will ich dir sagen können
dass ich aus all dem gelernt habe. Gelernt habe, dass nichts mir mehr die Zeit stiehlt als Ärger und Angst.
Und dass ich deshalb damit aufgehört habe, so gut ich halt konnte.
Und unendlich viele Sonnenuntergänge gesehen habe (und auch ein paar Sonnenaufgänge^^)
Und dass ich den Mond und die Sterne angeschaut habe, so oft ich konnte
Und dabei an dich gedacht habe
Und dass ich oft gelacht habe, bis mir alles weh tat, und darüber hinaus, bis ich nicht mal mehr wusste, warum ich eigentlich lache.
Und dass ich viele Male so glücklich war, dass ich geweint habe.
Und jeden einzelnen Tag dankbar für dieses wundervolle Leben.

Du fehlst mir, sol.