Mittwoch, 5. August 2015

An der Wachau.

Vor einiger Zeit waren mein Schatz und ich mit einigen Freunden zum Grillen an der Donau.


Da wir, um zu dem Grillplatz zu kommen, ein Stückchen durch die Donau waten mussten, hatte ich meine Kamera sicherheitshalber zu Hause gelassen, und das war auch gut so- ich glaube, ich bin auf den glitschigen Steinen nur nicht ausgerutscht und ins Wasser gefallen, weil ich mir die ganze Zeit dachte: Egal, dann werd ich halt nass, Hauptsache, meine Kamera ist zu Hause :D

 Als wir dann, halbwegs trockenen Fußes, angekommen sind, hätte ich die Kamera aber trotzdem gern zu mir gebeamt, denn von dieser Landschaft bessere Fotos zu haben, wäre wirklich schön gewesen.
 Am Rückweg war ich dann aber wieder froh, dass die Kamera zu Hause war, jetzt war es schließlich nicht nur rutschig und pieksig, sondern auch noch stockfinster^^.
 Ich war wirklich froh, dass mein Handy nicht nur eine Kamera, sondern uach eien sehr gute Taschenlampe hat^^
 Alles in allem war es ein schöner Abend, und ich würde gern bald mal wieder in die Wachau.