Mittwoch, 26. April 2017

Rezension: Joachim Meyerhoff: Wann wird es endlich wieder so, wie es nie war


Erschienen: 2013
352 Seiten

Inhalt: Joachim Meyerhoff erzählt aus seiner Kindheit: Sein Vater ist der Direktor einer Psychatrie in Norddeutschland und der kleine Joachim wächst in einem Haus mitten im Psychatriegelände auf. Meyerhoff erzählt von seinen Eltern, seinen Brüdern, den Patienten und seinem Leben.

Meine Erfahrung mit dem Buch: Der zweite Teil der Meyerhoff-Triologie folgte der ersten auf dem Fuße, und jetzt warte ich sehnsüchtig darauf, von meinen Eltern den dritten Teil zu bekommen. Auch dieser Roman war wieder sehr witzig, skurril und unterhaltsam. Mehr davon bitte, Herr Meyerhoff!