Montag, 15. September 2014

MPS Öjendorf

Soo, jetzt hab ich auch die Fotos und endlich auch Zeit zum Bloggen :)

Das MPS war eines der Highlights unseres Urlaubs.
Wir sind schon am frühen Nachmittag angekommen und erst nach 1 Uhr nachts zurück gefahren. Ein super schöner, super anstrengender Tag. Das Wetter zeigte seine ganze  Bandbreite, als wir ankamen und ich mich in die Corsage habe einschnüren lassen, hätte ich sie am liebsten gleich wieder runtergerissen, weil es so heiß war, später wurde es so kühl, dass ich meinen Pulli überziehen musste, ein bissi geregnet hat es auch. In der Zeit standen wir bei dem Falkner unter, direkt bei einem der süßen Uhus.
Wir haben ziemlich viel Zeit dort verbracht, weil mein Freund mir gern ein Foto mit Eule spendieren wollte- uns es nachher auch geschafft hat :)

Allgemein wurde ich den ganzen Tag lang reich beschenkt. Bei einem der Stände gab es einen schlicht schwarzen Loop-Schal für mich, so einen hab ich mir schon ewig gewünscht und nirgends gefunden.
Und mein nachträgliches Jahrestagsgeschenk durfte ich mir auch aussuchen:
 Nach dem Ringdesaster vor einiger Zeit hab ich mir einen Ring gewünscht, den ich nicht so schnell verlieren und vor allem nicht so schnell kaputt machen kann^^ Nach langer Suche an so ziemlich allen Ständen durfte ich dann den schönsten mitnehmen und bekam dazu noch ein paar Ohrringe:
Zusätzlich gabs Berge an Essen (ich musste mich natürlich durch alle Stände durchprobieren^^ aber ich hab fast nur gesundes Zeug gegessen. Und es war sooo lecker!) und ab ungefähr 5 Uhr nonstop Met :D Ich hab mich ein wenig in Bratapfel-Met verliebt. Herrlich!
Einige Konzerte haben wir uns nebenbei beim Stände-Schauen angeschaut, bei einigen, wie Soar Patrol, von denen ich mir ein Tshirt gekauft hab, sind wir hängen geblieben. Andere haben wir komplett verpasst (bei Corvus Corax gabs noch genau ein Lied). Als die Feuershow anfing, haben wir eigentlich das erste Mal wirklich Pause gemacht. Wir haben uns ins Gras gesetzt, ich hab mich von der Corsage befreit (damit war Sitzen ziemlich unbequem bis unmöglich), und gewartet, dass das Nachtkonzert von Saltatio Mortis anfing. Meine Eltern haben sich nach der Feuershow einen Sitzplatz gesucht, mein Freund hätte wohl auch gern gesessen, aber ich habs keine drei Takte geschafft, ruhig sitzen zu bleiben. So fertig ich eigentlich schon war, bei SaMo MUSS ich einfach tanzen. Schatz kam natürlich mit, und ein Lied später hatten wir wieder Energie, als wäre nichts gewesen. Das Konzert war absolut genial. Danach war ich noch superaufgekratzt, bin aber im Auto dann richtig abgesackt :D

Und hier noch das Foto, das ihr gerne haben wolltet: Meine Corsage, die ich beim Mera Luna letztes Jahr geschnekt bekommen habe. Anscheinend fanden so einige sie ganz chick, ich wurde gefragt, wo sie her ist und ein Mädel wollte sie mir sogar klauen :D