Mittwoch, 12. November 2014

Gewonnen bei Artea Noir! + der restliche Tag, den man echt vergessen kann.

Tja, da der Ausflug gestern so unglaublich schön war, konnte es anscheinend nicht so weiter gehen. Mitten in der Nacht bin ich aufgewacht, nach einem wahnsinnig miesen Alptraum, hatte eine Panikattacke und hab erstmal meinen gesamten Schokoladen-Vorrat vernichtet, um meinen Kreislauf wieder hoch zu bekommen. Yey. Mitternächtliches Fressen ist genau das, was ich unbedingt brauche. *knurr*
Heut Morgen kam dann allerdings ein erheblicher Lichtblick:
Der tolle Blog Artea Noir hatte zweijähriges Jubiläum und ich konnte bei dem tollen Preisen nicht widerstehen, bei dem Gewinnspiel mitzumachen. Und ich hab sogar gewonnen :)  Artea hat das Päckchen gleich auf die Reise geschickt, und heut ist es dann bei mir angekommen. Das war drin:
Ich bin soo gespannt, die beiden Alverde-Packungen auszuprobieren, aber das wird noch ein bissi dauern, bis ich die Lotion und das Duschgel, das ich jetzt benutze, aufgebraucht habe.... Aber so lang werden die Bäder mit Sicherheit nicht halten, besonders die Sorte Schokolade-Cranberry riecht schon sooo gut durch die Packung hindurch, dass ich mich am liebsten sofort in die Wanne hauen würde. Dieses Wochenende wird sicher die erste Sorte ausprobiert. Vielleicht schnapp ich mir auch meinen Schatz, damit er auch etwas davon hat :)
Also, liebe Artea, nochmal hier vielen herzlichen Dank!

Kommen wir zum Rest des Tages. Da meine Laune nach der tollen Post gleich viel besser war, war ich heute... Schuhe shoppen. Ha.ha.ha. Wer hier schon länger mitliest, weiß, dass ich es hasse, Schuhe zu kaufen. Und es auch nur tu, wenn es garnicht mehr anders geht. Dieser Zeitpunkt ist anscheinend mal wieder erreicht. Am Montag habe ich schweren Herzens zwei Paar Stiefel weggeworfen, das eine fünf Jahre alt, das andere vermutlich noch älter. Beides Lieblingsstiefel, beide abgetragen bis zum geht-nicht-mehr, sodass ich nicht mehr auf ihnen laufen konnte, ohne dass meine Knie anfingen, weh zu tun. Das konnte ich dann doch nicht ignorieren, also weg damit. *seufz* Das bedeutet, ich habe jetzt noch genau zwei Paar, die ich halbwegs anziehen kann. Es wurde also dringend Zeit, wiedermal neue Stiefel zu kaufen. Also ab ins Donauzentrum, drei Stunden herumgeirrt und... nichts. Yey. Ein Paar fand ich toll und preislich okay, aber das gab es nicht in meiner Größe (logisch.) Ein Paar saß am Fuß gut, aber offenbar waren die Designer der Meinung, wer Schuhgröße 42 trägt, muss Unterschenkel wie ein Elefant haben. Schlabber-Schlabber. Urgs. Einige Paare fand ich noch ganz passabel anzusehen, aber die kosteten ungefähr so viel, wie ich in einem Monat fürs Essen ausgebe, und nee, das seh ich dann vielleicht doch nicht ein. Zumal nicht für lediglich passable Schuhe. Also garnicht erst anprobiert.
Jetzt bin ich wieder zu Haus, ziemlich frustriert und zu allem Überfluss schmerzen mir die Knie (hatte ich erwähnt, dass ich neue Schuhe brauche?)

Damit es hier nicht nur Gejammer, sondern auch noch was Schönes zu sehen gibt, pack ich jetzt einfach noch ein paar Bilder von meinem Spaziergang am Sonntag mit rein (der dazugehörige Post fällt aus wegen akuter Faulheit^^)




Und nochmal für alle:
Wir ziehen weiter, immer weiter,
bis der Mond die Sonne verführt,
bis der Himmel die Erde berührt....
;)