Freitag, 20. Februar 2015

Alte Donau, neuer Abschnitt.

Im Moment werde ich ziemlich von Fernweh gebeutelt.
 Da ich gerne woanders hinmöchte, meine Reisekasse aber dagegenspricht (oder dagegensprechen würde, würde sie überhaupt existieren), habe ich gestern das schöne Wetter genutzt, um einen Teil der alten Donau zu erkunden, den ich noch nicht kannte.
 Immerhin lerne ich so etwas Neues kennen, auch wenn es nicht so neu ist, wie ich es eigentlich gerne hätte.
 Ich bin einfach dahin gefahren, wo meine Spaziergänge bisher geendet haben, und von da aus weitergegangen.

 Dabei habe ich eine ganze Weile dieser Vogelansammlung zugeschaut. Ich liebe es, Tiere zu beobachten.
 Putzig^^ (Ja, das schlechte Wortspiel musste jetzt sein.)


 
Mir wurde erst hier richtig bewusst, wie kalt es eigentlich noch ist.
 Der Kleine war ganz schön neugierig. Fast ein bisschen viel für meinen Geschmack, als er immer und immer näher kam.
 Der hier war da etwas mehr auf Abstand bedachtu nd hat alles angefaucht, was ihm zu nahe kam^^
Die Strecke bin ich sicherlich nicht zum letzten Mal gegangen. Ich bin schon sehr gespannt, wie alles aussieht, wenn es Frühling wird.