Freitag, 13. Februar 2015

Neujahrslauf... oder so.

Ja, die letzten Wochen hab ich mich sportlich wirklich sehr vornehm zurückgehalten. Deshalb bin ich heut auch das erste Mal in 2015 Laufen gegangen. Peinlich, peinlich. Aber ich hoffe doch schwer, dass es bis zum nächsten Lauf nicht so lang dauern wird....
Dementsprechend war es auch ein ziemlich kläglicher Auftritt. Mir war im Sekundentakt abwechselnd zu warm und zu kalt, mein Fuß tat weh, das Knie auch, die Lungen sowieso, und ich hatte irgendeine etwas seltsame Form von Seitenstechen. Und dann war auf halber Strecke auch noch meine normale Laufroute gesperrt. Ichh ab das gleich als Argument genommen, einfach umzukehren. Auf dem Rückweg schlich ich dann weiter vor mich hin, immernoch tat alles weh, jetzt kam auch noch der Wind von vorn, dadurch tat die Lungen och mehr weh...argh. Zusätzlich meckerte in meinem Kopf eine Stimme, dass das jawohl ein echt peinlicher Auftritt war und dass das jawohl nicht alles gewesen sein kann, dass ich leiber hätte spazieren gehen sollen, schließlich wollte ich Sonne abbekommen, jetzt hatte das Fertigmachen länger gedauert als der Lauf an sich, und so weiter. Und irgendwie musste ich dieser Stimme recht geben. Also bin ich an der Abzweigung Richtung Heimweg einfach vorbei gelaufen, weiter geradeaus.
Und siehe da, wie durch ein Wunder gings auf einmal besser. Der Schmerz in der Seite war plötzlich weg, die Lunge hatte auch nicht mehr so sehr zu kämpfen und es machte sogar ein wenig Spaß :D