Mittwoch, 5. März 2014

Heut ist mein Tag :)

Nachdem ich heute morgen eine halbe Stunde an dem Sicherungskasten herumgewerkelt habe, da wir kein Strom hatten, und ich das blöde Ding einfach nicht aufbekam, weckte ich meine Mitbewohnerin, die im Halbschlaf zu dem Ding torkelte, die Hand ausstreckte und es mit einem Griff öffnete. Öh, ja. Ich fühle mich leicht verarscht :D Man muss dazu sagen, dass wir, seit wir eingezogen sind, versucht haben, das Teil aufzukriegen. Ich drückte den Sicherungsschalter wieder rein und sie schlug gedankenverloren die Tür wieder zu. Ich habs dann nochmal versucht, uns es immernoch nicht aufgekriegt. Sie wieder mit einem Griff. Nun ja. Gekonnt ist gekonnt.
Ich glaub, ich sollte sie öfter mal unsanft aus dem Schlaf reißen, denn beim Frühstück hatten wir das erste konstruktive, hilfreiche und angenehme Gespräch seit wir zusammengezogen sind. Ich war richtig guter Laune, das hab ich wirklich vermisst! (Mich konnte nichtmal irritieren, dass aus meinem Pürierstab nach zwei Sekunden Rauchwolken aufstiegen. Eigentlich wollt ich ja nen Smoothie... Nun ja. Ein anderes Mal. Man muss die grad frisch reingedrehte Sicherung jan icht wgleich wieder killen.)
Dann kam DER Anruf. Ich hab nächste Woche ein Vorstellungstermin, für ein absolutes Traumprojekt!
Den Rest des Tages war ich völlig hyperaktiv, rannte kopflos in der Stadt rum und hab irgendwie versucht, wieder runterzukommen.
Als alles nichts mehr half, hab ich mir und meiner Mitbewohnerin auf dem Rückweg Cupcakes gekauft und bin an die Donau gefahren.
Ich hatte mich schon immer gefragt, warum die bei Cupcakes Wien keine Zitronencupcakes haben - heute hatten sie welche :) Hab ich shcon erwähnt, dass heut mein Tag ist?
Ich werd den Energieschub nutzen, und jetzt noch was für die Uni tun.
Leider hab ich jetzt schon die ganze Zeit diesen Ohrwurm:

Alles ist gut, heute ist ein perfekter Tag,
an dem man tut, was nur Helden gelingen mag....
Aaaaargh!^^