Montag, 24. März 2014

Saltatio Mortis: Provocatio

Das Wochenende war ganz wunderbar, am Samstag nochmal Schatzis Familie besucht, in der Sonne gegessen und Torte gegessen und Sonntag einen schönen relaxten Tag gemacht.
Abends haben wir dann meine neue DVD geschaut, und zwar diese hier:
Was soll ich dazu sagen- ein dreistündiges (!!) Konzert einer meiner erklärten Lieblingsbands bei einem meiner liebsten Veranstaltungen (dem MPS) aufgezeichnet- da kommt sehr viel Freude und ein wenig Wehmut auf- ich hoffe so sehr, dass ich es dieses Jahr wieder auf ein MPS schaffe! Die Qualität der Aufnahme ist sehr gut, richtiges SaMo-Feeling- ich finde, die Konzerte auf dem MPS sind immer etwas ganz besonderes, und die Band schafft eine geniale Stimmung.

Heute war ich etwas traurig, dass ich nach Haus fahren musste und mein Schatz bis Donnerstag nicht sehen werde- nicht zuletzt, weil ich überhaupt keine Lust auf die Uniarbeit habe. HIer zu Hause angekommen, war ich dann aber wieder sehr glücklich, weil ich gemerkt habe, wie schön es ist, in ein Zuhause zu kommen, in dem man sich wirklich richtig wohl fühlt, nach all den Jahren der Kompromisse.
Und um mich gleich mal von der Arbeit abzuhalten, hab ich hier am Blog rumgebastelt, ich hoffe sehr, dass der friend-connect-Kram jetzt funktioniert, sonst bin ich langsam wirklch mit meinem Latein am Ende.