Dienstag, 8. Juli 2014

Woche 1 + neuer Mitbewohner.

Die erste Woche des Battle der Diäten ist um, und ich hab ein Minus von 700 g. Das ist okay, allerdings find ich es ein wenig schade, weil ich unter der Woche schon eine viel bessere Zahl gesehen habe. Aber egal, es ist ein Anfang. Die Ernährung hat gut geklappt, bis auf einmal ein wenig Sushi am Sonntag war ich sehr strikt. Der große Haken war der Sport, während meine Mitstreiterinnen täglich von ihren Erfolgen berichteten, konnte ich nur neidisch auf mein Handy schauen und versuchen, möglichst schnell wieder gesund zu werden- was endlich auch geklappt hat :) Also kann ich nächste Woche auch wieder richtig durchstarten, und freu mich schon drauf.

Das Wochenende war total schön, mein Schatz und ich waren die letzten beiden Tage den halben Nachmittag im Pool und haben uns es ansonsten auch sehr schön gemacht. Gestern wurde ich, nachdem ich meinen armen Kerl mit meinen Alpträumen wachgehalten habe (so mit schreien und um Hilfe rufen und allem- yeah, war sehr geruhsam, die Nacht), von ihm noch mehr als sonst schon verwöhnt, er hat sich wohl ziemlich Sorgen gemacht^^".

Heut hat ein ewig langer Kampf auch endlich seinen Abschluss gefunden. Ich wollte seit ungefähr einem halben Jahr gern einen kleinen Backofen, hab dann etwa drei Monate gewartet, ob meine Mitbewohnerin ihr Versprechen, wir gehen mal zusammen schauen, wahr macht (eigentlich wollten wir uns das zusammen zulegen), und unzählige Dialoge, die eine wortgenaue Kopie aus "Warten auf Godot" gewesen sein könnten, später beschlossen, mich selbst zu kümmern- wie immer.
Da ich meinen Wunschofen schnell im Internetshop einer bekannten Elektrogroßhandelskette gefunden hatte, bin also zu einer Filiale gefahren, diese hatte das nicht vorrätig, und zu meiner Überraschung wurde mir mitgeteilt, der Verkäufer könne es mir auch nicht bestellen, das müsse ich schon selbst machen. Ich war mir zwar ziemlich sicher, dass der Typ mich verarscht, bin dann aber trotzdem nach Haus, weil ich mir dachte, wenn ichs bestell, muss ichs wenigstens nicht schleppen (und das Arschloch kriegt wenigstens nicht noch Provision oder gute Verkaufszahlen). Der Internetshop wollte aber meine Kreditkarte nicht.
Ich hatte dann etwas die Nase voll von diesem Großhändler, bin zu seinem Konkurrenten gefahren (obwohl die schon zusammen hängen... die andere große Kette halt), nachdem ich mich im Internet vergewissert hatte, dass die das Gerät auch im Sortiment hatten. Im Internet konnte man dann auch die Verfügbarkeit im Laden erfragen, und es wurde mir gesagt, dass es in 1-3 Werktagen lieferbar war. Also hingefahren. Mit dem Ergebnis, dass die Verkäuferin, die sich sichtlich Mühe gab, irgendwie noch freundlich zu sein, obwohl sie mit einer Kakerlake sprach (ihrem Gesicht nach zu urteilen), mir erst sagte, sie könne es nicht bestellen, dann aber zurückruderte und sagte, sie könne schon, aber die Lieferzeit betrüge 2-3 Wochen. Ich habe ihr genauso freundlich erklärt, dass ich mich auch allein verarschen kann und dass ich das Ding genausogut beim großen, ebenfalls sehr bekannten Internetanbieter bestellen kann- und mich wutschnaubend auf dem Weg nach draußen gefragt, warum ich da nicht schon früher drauf gekommen bin. Zuhause hab ich dann gleich geschaut, geklickt und fertig- und drei Euro günstiger war das Teil auch noch, Porto kostete es auch nicht, und drei Werktage später wars da.
Tadaa! Man weiß Dinge, für die man sich ewig abstrampeln musste, ja viel mehr zu schätzen. Ich freu mich wie bekloppt auf das erste selbstgebackene, cleane Brot.