Samstag, 25. Januar 2014

Bäm!

Unglaublich, wie sehr man sich ablenken kann.
Aber: nachdem ich in den letzten Wochen alles mögliche aufgeführt habe (Mindmapping, Bilder ausschneiden und aufhängen, eine komplette Gliederung erstellen, viiel Tee trinken, Nägel lackieren), und auch heut versucht habe, alles bis zum geht-nicht-mehr hinauszuzögern (Frühstücken, Kaffee kochen, mit Mitbewohnerin herumstreiten..) bin ich an einen Punkt gelangt, an dem es nicht mehr weiterging und was soll ich sagen: meine Diplomarbeit ist um eine 3/4 Seite länger.
Das muss gefeiert werden, ich geh dann mal :-D