Sonntag, 26. Januar 2014

Schnee.

Es schneit in Wien. Erstaunlich, wie still plötzlich alles ist, nur weil es schneit.
Ich bin gestern natürlich mal wieder auf das Spiel "die Sonne scheint, es muss warm sein" hereingefallen. Bin in kurzem Rock, Chucks und einr nicht allzu dicken Strumpfhose rausgegangen und wäre, als sich mein Schatz  verspätete, beinahe erfroren. Heute bin ich natürlich leicht erkältet *knurr*. Und völlig fertig, weil ich erst um 7 (!) zu Bett gekommen bin (Erkenntnis des Tages: Besser nicht einen Liter Cola zum Abendessen. Das stachelt nur den Kerl an, noch länger aufzubleiben als normal schon.).
Gestern war noch Familienfeier (ich war sehr begeistert, es gab Torte und Pizza :-P), Schatz und ich haben hauptsächlich mit dem kleinen Geburtstagskind gespielt (der is grad drei geworden und unendlich niedlich! Total höflich, stellt immer Fragen wie "Was ist denn das?" und sagt Sachen wie "Danke schön" und "Bitte sehr" und "Auspacken, bitte" Herrlich :) Wir haben ihm ganz uneigennützig Knete und Seifenblasen geschenkt, man darf raten, wer damit total begeistert gespielt hat (kleiner Tipp: Es war nicht nur der Kleine :D)
Jetzt hab ich einen Becher heißen Met getrunken (als Medizin, versteht sich^^), habe mich erfolgreich davor gedrückt, Yoga zu machen und werde mich in leicht beschwippsten Zustand an meine Diplomarbeit setzen.
Das wird sicher super.

Ein bisschen was zum Träumen: