Mittwoch, 22. Januar 2014

Der Urlaub ist vorbei.

Die letzten Tage hatte ich Besuch von einer alten Schulfreundin- einer Schulfreundin, mit der ich während der Schulzeit an sich nichtmal allzuviel zu tun hatte (mal abgesehen vom gleichen Prüfungsstoff beim mündlichen Abi). Wir haben uns erst nach der Schulzeit und trotz der Entfernung (sie lebt in Heidelberg, ich in Wien) angefreundet, sie gehörte bald zu unserer Weihnachtsmarktsrunde, wie wir sie nennen, eine Gruppe, die sich mindestens einmal im Jahr auf irgendeinem Weihnachtsmarkt trifft, meistens in einer Stadt, in der eine von uns wohnt, oder im Norden, wo wir ursprünglich alle herkommen. (Dieses Jahr war schlechtes Wetter, deshalb war es das erste Weihnachtsmarkttreffen ohne Weihnachtsmarkt^^). Nach dem Umzug hatte ich shcon mehrfach Einladungen ausgesprochen an die ganze Gruppe, mich mal besuchen zu kommen, und mich umso mehr gefreut, dass diese Freundin jetzt wirklich mal gekommen ist. Ich war etwas aufgeregt, denn eigentlich (das hab ich auch bei der verzweifelten Suche nach einem Wichtelgeschenk zu Weihnachten bemerkt) kenne ich sie noch relativ wenig, und wir haben noch nie so lange Zeit zusammen, geschweige denn nur zu Zweit verbracht- und ich kann sehr sehr anstrengend werden, wenn mich was nervt.
Lange Rede, kurzer Sinn, wir haben uns die Ganze Zeit ganz wunderbar verstanden, sind sehr viel spazieren gegangen (mein Fuß ist jetzt endgültig hinüber), ich habe ihr ein wenig die Stadt gezeigt, da sie das erste Mal hier war, wir waren im Zoo
 und bei der Gelegenheit ist sie die erste aus der Runde, die meinen Freund kennengelernt hat. Sie haben sich gut verstanden, ich war auch hier ziemlich erleichtert, es könnte mir zwar eigentlich egal sein, aber so hatten wir einen schönen gemeinsamen Ausflug und waren nachher noch lecker griechisch Essen, und mein Harmoniebedürfnis war befriedigt :D
Außerdem hab ich es mal wieder geschafft, jemanden in meinem Umfeld mit der Serie "Psych" anzufixen, somit hatten wir auch eine schöne Abendbeschäftigung, wenn wir völlig fertig von unseren Ausflügen wiedergekommen sind.
Heut Morgen ist sie dann gefahren, meintewegen hätte sie gern noch ein Weilchen bleiben können- andererseits freue ich mich aber auch, wieder in mein "normales" Leben zurückzukehren. Heut wird natürlich erstmal mein Schatz besucht, der mir schon sehr gefehlt hat (schließlich hab ich ihn zwei Tage am Stück nicht gesehen! uuuh! und dann nochmal einen ganzen Tag!... Wenn mir das vor zwei Jahren einer erzählt hätte, hätte ich ihn ausgelacht.) und jetzt werde ich erstmal Yoga machen, ich muss dringend wieder in meinen Sport reinkommen, bis Ende Februar soll der Weihnachtsspeck weg sein.
Falls sich jemand fragt, wie das Schaufenster bei Swarovski grad aussieht: