Mittwoch, 8. Januar 2014

Schleichwerbung, Teil 1: Met

Nachdem ich mich heute den ganzen Tag mit langweiligem Papierkram herumgeschlagen habe, mag ich jetzt über etwas Erfreuliches schreiben.
Ich versuche seit ca zwei Jahren, jeden Mittelaltermarkt in der näheren oder zumindest erreichbaren Umgebung mitzunehmen und habe auch dieses Jahr wieder ein paar besucht und dort sehr viel Spaß gehabt und ganz nebenbei ein paar interessante österreichische Schlösser, Burgen und historische Städte kennengelernt (und ein paar skurrile Museen, nicht zu vergessen). Und was darf natürlich auf einem Mittelaltermarkt, egal ob im Winter heiß oder im Sommer kalt, nicht fehlen? Genau, ein guter Becher Met (und am allerliebsten noch die eine oder andere Flasche für zu Haus, zur Überbrückung, sozusagen). Mit der Zeit erkennt man dann auch den einen oder anderen Stand wieder, man weiß, welcher Met einem geschmeckt hat und welcher nicht so gut war. Doch dieses Jahr gab es eine kleine Sensation für mich: der Met der Imkerei Piller (ich find leider grad keinen Link. Egal.). Ich war sofort hin und weg, dieser Met war mit Abstand der beste, den ich je getrunken hatte. Ich nahm drei Flaschen mit, zu mehr reichte mein Geld nicht. Die erste überlebte den Markt nicht (auch meine Mitmarktbesucher stellten schnell fest, wie gut das Zeug war), die zweite wurde auf der Heimreise geleert (ok, das war ich eigentlich allein. Es war aber auch ein harter Tag- und mein Schatz musste schließlich fahren.) und die dritte hat auch keine Woche gehalten (und das mit arger Zurückhaltung von uns beiden). Und das nach dem letzten Markt der Saison. Doof. Ich überlegte, eine Kiste bei der Firma zu bestellen, ließ es aber aus akutem Geldmangel sein. Dann kam der Adventsmarkt beim oben genannten skurrilen Museum. Und da war er wieder, der Stand. Saltis Geldbörse wurde leichter, eine kleine Verzweiflung trübte das Glücksgefühl, denn wieder reichte das Geld nur für zwei Flaschen, und bis zum nächsten Markt würde es noch sooo lang dauern. Da kam aber der Verkäufer mit der eigentlichen Sensationsnachricht: Diesen Met gibt es jetzt auch beim Inter- und Eurospar. Das heißt, Salti kann jetzt immer Met kaufen, wenn sie das möchte :)
Lange Rede, kurzer Sinn: Ich präsentiere euch den besten Met der Welt, erhältlich bei Inter- und Eurospar in Österreich.
Ist er nicht goldig? Haaaach. Gestern von meinem Schatz geschenkt bekommen. Das muss Liebe sein :)
(Und ja, ich weiß, dass das Foto eine schlechte Quali hat. Ich fotografiere nunmal mit Handy. Scheiß drauf.)