Mittwoch, 22. Oktober 2014

Oh, what a night.

Meine Sturmwarnung von gestern war goldrichtig, nur halt ein wenig verfrüht.
Heut Nacht, just in dem Moment, in dem ich die Hand ausstrecke, um das Licht auszuschalten und endlich schlafen zu gehen, kracht und heult es plötzlich.
Ich zucke zurück und denke "Ach du Scheiße, da rüttelt ein Riese am Dach!"
Dann fiel mir auf, dass es keine Riesen gibt. Zumindest nicht hier, soweit ich weiß.
Hm. Aber was ist das denn dann??
Ich schau raus.
Man sieht- nichts. Nicht mal meinen Balkon kann ich sehen.
Oh? Wassermassen klatschen an die Scheiben, die bedrohlich wackeln.
Ich beschließe, mal zu schauen, ob meine bekloppte Mitbewohnerin nicht zufällig grad lüftet. So bekloppt ist sie wohl doch nicht, sie kommt mir nämlich entgegen, hat auch geschaut ob alles zu ist. "Ich dachte da läuft jemand übers Dach!"
Okay, im Vergleich zu meinem ersten Gedanken... wer ist hier die Bekloppte?^^

Stundenlanger Sturm heut Nacht. Ich hab gaaanz toll geschlafen. Und bin heut früh auf, um meine Diplomarbeit zu finalisieren. Gerade fertig geworden.
Jetzt fühle ich mich gleichzeitig total aufgekratzt und totmüde.
Es stürmt immernoch.
Ich überlege, ob ich laufen gehe oder mich in mein Bettchen vergrabe.